<- Altes Rathaus/MarktplatzKirchturm/Kirche ->forum ebhausen 18 Acrylscheiben tuersturz 2020 03 17

Der Türsturz

Im Zuge der Sanierung Oberer Ort in den Jahren 2002 bis 2011 wurde 2003 das leerstehende Gebäude Rohrdorfer Straße 2 abgebrochen. Aus diesem sehr alten Gebäude wurde der erhaltenswerte Türsturz gesichert. Dieser fällt durch seine besondere Inschrift auf.

image1
Das Gebäude Rohrdorfer Straße 2 vor dem Abriss. Rechts ist Haus Günther erkennbar. Über der weißen Türverkleidung befand sich der Türsturz.

image1
Der Türsturz aus Buntsandstein mit der Inschrift 18 F B U C C 40 stammt vermutlich aus einer späteren Umbauphase

Die Inschrift weist auf den damaligen Eigentümer des Anwesens hin: Friedrich Braun + 1868, Tuchmacher in Ebhausen und dessen Ehefrau Christine Catharina Braun geb. Ottmar U = uxor = Frau, Ehefrau, Gemahlin

Im Ortssippenbuch von Ebhausen sind die erwähnten Personen mit ihren familiären Verbindungen zu finden
image1

image1

Von dem kleinen Haus von Karl Stickel existiert kein Foto mehr, es stand zwischen dem Haus Glatz und dem Haus Fischer

image5
Zeichnung von Karl Schöttle

image5
Kalendereintrag von Maria Ottmar geb. Schroth

image6
Das Gebäude Rohrdorfer Straße 2 (Fischer) gehörte zum großen Gebiet des Kronenviertels; so auch der Name des neu gebauten Areals. Hier Blick von Rohrdorf her kommend.
Das Haus Günther (weißes Gebäude) exisitiert heute auch nicht mehr.

Geht man heute durch das moderne Kronenviertel, so kann man sich kaum vorstellen, wie es in früheren Zeiten aussah.

image8
So grün war es noch im Mai 2008 im früheren Kronenviertel

image9
Auch dieses Gebäude von Hans Stoll (Stall und Scheuer) wurde abgerissen

image10
Und so sah das freigeräumte Areal vor der neuen Bebauung aus

<- Altes Rathaus/MarktplatzKirchturm/Kirche ->

Quellenangaben
Ortschronik Ebhausen: Prof. Dr. Konrad Dussel, Ebhausen- Geschichte und Gegenwart der Nagoldtal- Gemeinde
FORUM Ebhausen (Hellwig, Eisele), Das Dorf und der Flecken
Maria Noack, Mein Heimatort Ebhausen
Fotos
Archiv FORUM Ebhausen